Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
 

<< voriger Artikel dieser Rubrik nächster Artikel dieser Rubrik >>

Die Dessi wird 20... und die Malmoe schreibt darüber!

"Diejenigen beraten, die woanders keine Beratung bekommen –  Im Juni ist es soweit: Die Dessi feiert ihr 20jähriges Bestehen. 1992 als Zweigverein der ARGE Wehrdienstverweigerung gegründet, hatte die Deserteursberatung Wien anfangs den Fokus, serbischen und kroatischen Deserteuren über Asylanträge Unterstützung zu bieten...

... eine Tätigkeit, die einen kleinen Beitrag zum Widerstand gegen den Krieg leisten zu können schien und darüber hinaus das Ziel hatte, Desertion als Asylgrund durchzusetzen. Das eher temporär angelegte Projekt entwickelte sich schnell zum Selbstläufer – und blieb auf Dauer: 1996 trug die Umbenennung in Deserteurs- und Flüchtlingsberatung dem Umstand Rechnung, dass sich die Beratung schon lange nicht mehr auf Deserteure beschränkte. Wie sieht der Arbeitsalltag in der Dessi heute aus? Und wie hat sie es geschafft/schafft sie es, so lange als unabhängige Institution fortzubestehen?"

Der volle Text der Malmoe findet sich hier


printer friendly version printer friendly version