Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
 

<<|| zur Rubrikübersicht nächster Artikel dieser Rubrik >>

Initiative 'Ehe ohne Grenzen'

Eine Gruppe der vom neuen Fremdenrechtspaket betroffenen Eheleute trifft sich regelmässig, um Erfahrungen und Informationen auszutauschen. Info in deutsch und englisch. Weiters werden Fallgeschichten gesammelt, um sie anonymisiert der Öffentlichkeit und der Innenministerin zu präsentieren.

Aus der Diskussion um die Auswirkungen des NAG auf Ehen mit AsylwerberInnen ist eine Gruppe von Betroffenen entstanden. Als erste Schritte gibt es weitere Vernetzungstreffen und eine Fallgeschichtensammlung.

Es geht darum, Fallgeschichten zum alten/neuen Fremdengesetz von Ehen zwischen ÖsterreicherInnen bzw. EU Staatsangehörigen und EhepartnerInnen aus einem sogenannten Drittstaat  zu sammeln.
Die individuellen Fallgeschichten sollen einfach dokumentieren, was dieses Gesetz bewirkt und für Pressearbeit, aber auch zur Vorlage bei Gesprächsterminen mit BmI, in Zukunft ev. auch Innenausschussmitglieder und OppsoitionsvertreterInnen dienen.
Die Dokumentation der - natürlich anonymisierten Geschichten - kann Bewegung im politischen und emotionalen Sinn in die Debatte zu bringen.

Hinweise zum Verfassen der Geschichte von der Koordinatorin
unseregeschichte@gmx.at

Die Einladung zum Schreiben gilt für beide Eheleute! Die Geschichten können auch gerne in englisch geschrieben sein.
Die Fallgeschichten werden natürlich anonym weitergegeben, es wäre aber gut wenn euch die VerfasserInnen bekannt sind, um die auch belegen zu können.

wichtige eckpunkte :
geschichte der beziehung
-erstes kennenlernen
-zeitpunkt der hochzeit
-zeitpunkt des antrags zur niederlassungsbewilligung
-welche auskünfte gab es von öffentlicher seite (ministerium, fremdenpolizei,.......)
-welche beratungstellen wurden aufgesucht
-momentaner aufenthaltsstatus
-arbeitssituation/ studium/arbeitserlaubnis (einkommen?)
-soziales umfeld (wohnsituation, kinder,...........)
-emotionale situation
-individuelle (und ev. politische) forderungen


printer friendly version printer friendly version