Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
 

<< voriger Artikel dieser Rubrik nächster Artikel dieser Rubrik >>

Unterstützungserklärung gegen die Budgetkürzung des ZeMiT

Die Budgetkürzungen des AMS für das Jahr 2007 betreffen auch das Zentrum für MigrantInnen in Tirol.
Online unterzeichnen!!!

Unser Budget wird ab 2007 um die Hälfe gekürzt!

 

Seit mehr als 20 Jahren bemüht sich das Zentrum für MigrantInnen in Tirol (früher Ausländerberatungsstelle), MigrantInnen durch den Dschungel der Ausländergesetze zu helfen, versuchen die BeraterInnen im ZeMiT die soziale Situation von MigrantInnen in Tirol zu verbessern. Wir hatten über 5000 KundInnen im Jahr 2005, denen wir in vielen Bereichen mit Rat und Tat zur Seite zur Seite standen.

Ab 2007 wird sich vieles ändern!
Was bedeutet das für die Zukunft?

Das ZeMiT wird ab dem Jahr 2007 gravierende Einsparungen durchführen müssen. Das heißt vor allem, dass BeraterInnen gekündigt werden. Mehr als 2500 Ratsuchenden kann daher in Zukunft nicht mehr geholfen werden. Wir werden leider nur mehr einige Problemfelder, die MigrantInnen in Tirol betreffen, bearbeiten können.

Somit verschlechtert sich die Lebenssituation von MigrantInnen in Tirol weiter und fördert weder ihre Einbindung in den Arbeitsmarkt noch ihre gesellschaftliche Integration.

Bitte unterzeichnen Sie unsere Petition.

 

Weitere Links zum Text:

http://www.zemit.at


printer friendly version printer friendly version