Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
 

<< voriger Artikel dieser Rubrik nächster Artikel dieser Rubrik >>

Projekt KArmA – Kreatives Arbeitsprojekt mit Asylwerbern

KArmA Logo

KArmA Logo

Wir wollen Kursangebote verschiedenster Art zu schaffen – von Tanzunterricht über Trommel- und Malereikurse bis hin zu Sprachkursen und mehr...

Vier Studentinnen der „FH für Sozialarbeit im städtischen Raum“ haben sich im Zuge einer Projektlehrveranstaltung zum Ziel gesetzt, zwei der unterdrückendsten fesselnden Hürden für AsylwerberInnen mittels einer Idee für einige zumindest zu lockern: einerseits die Unmöglichkeit zu arbeiten und damit Geld zu verdienen, andererseits die Schwierigkeiten der Konstruktion geeigneter Kontaktsituationen in der neuen Lebenswelt.

Die Idee besteht darin, für AsylwerberInnen die Rahmenbedingungen für Kursangebote verschiedenster Art zu schaffen – von Tanzunterricht über Trommel- und Malereikurse bis hin zu Sprachkursen (der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt!) –  Die Kurse sollen prinzipiell gratis, bzw. auf Spendenbasis besucht werden können. Das dabei eingenommene Geld würde selbstverständlich den jeweiligen KursleiterInnen zugute kommen.

Voraussetzung für das Umsetzen dieser Idee ist es, dass sich möglichst viele KursleiterInnen bereit erklären, Teil des Projekts zu werden.

Wir bitten InteressentInnen sich bei projekt-karma@gmx.at zu melden! 

KArmA - Kreatives Arbeiteitsprojekt mit Asylwerbern
in Zusammenarbeit mit dem Verein Ute Bock
www.fraubock.at


printer friendly version printer friendly version