Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
 

<< voriger Artikel dieser Rubrik

Fensterpolitik-Manifest

Fenster

Fenster

Neue Bleiberechtskampagne im Fenster

1. Demokratische Beteiligung ist mehr als alle paar Jahre wählen zu gehen oder sich im Stillen über Politik und Gesellschaft zu ärgern: Die Grundlage demokratischer gesellschaftlicher Veränderung ist die Bereitschaft, sich öffentlich zu deklarieren und zu diskutieren - und das sollte nicht allein Medienmacher/innen und Politiker/innen überlassen bleiben!
2. Fensterpolitik ist Demokratie in den Händen der Menschen und öffnet das Tor zu einer neuen Kultur des politischen Ausdrucks und der demokratischen Diskussion.
3. Fensterpolitik ist ein Stück Selbstbestimmung und Freiheit - eine Freiheit, die genützt, aber nicht missbraucht werden sollte!
4. Jede/r kann mitmachen, aber jede/r trägt auch Verantwortung für ihr/sein Handeln.
5. Fensterpolitik soll Demokratie und Grundrechte stärken!
6. Fensterpolitik soll kritisch und selbstkritisch sein.
7. Fensterpolitik soll nicht Hetzen und Verunglimpfen - Kritik an gesellschaftlichen Zuständen üben, ja, gegen einzelne Gruppen polemisieren, nein!
8. Fensterpolitik soll nicht Parteipolitik sein.
9. Fensterpolitik soll politischen Willen zum Ausdruck bringen - es liegt in der Hand jedes einzelnen Menschen, zu sagen, was verändert werden oder gewahrt bleiben soll.
10. Fensterpolitik soll zum Nachdenken und Diskutieren anregen - Fensterpolitik ist nicht repräsentativ für alle, sondern ausdrucksstark für jede/n Einzelne/n!

mehr: http://www.fensterpolitik.at/


printer friendly version printer friendly version