Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
 

<<|| zur Rubrikübersicht nächster Artikel dieser Rubrik >>

Ein Denkmal für Deserteure

Vorträge und Diskussion am Montag, 4. April, 19.00 im Depot in Kooperation mit dem Personenkomitee Gerechtigkeit für die Opfer der NS-Militärjustiz

2009 rehabilitierte die Republik Österreich die Opfer der NSMilitärjustiz. Das zwischen SPÖ und Grünen abgeschlossene Wiener Regierungsübereinkommen sieht nun die Errichtung eines Deserteursdenkmals vor und kommt damit einer langjährigen Forderung des Personenkomitees Gerechtigkeit für die Opfer der NS-Militärjustiz nach, das seine Positionen zum geplanten Denkmal zur Diskussion stellt.

Anmerkungen zur Auseinandersetzung um die Deserteursdenkmale in der Bundesrepublik Deutschland
Magnus Koch, Historiker, Hamburg

Erinnerungspolitik und Erinnerungsorte in Österreich
Heidemarie Uhl, Historikerin, Wien

Gedenkorte für die Opfer der NS-Militärjustiz in Wien
Paula Bolyos, Politikwissenschafterin, Wien

Einige Grundthesen zum Denkmal
Thomas Geldmacher, Personenkomitee Gerechtigkeit für die Opfer der NS-Militärjustiz, Wien

Moderation: Eva Blimlinger, Historikerin, Wien


http://www.depot.or.at/program.de.html


printer friendly version printer friendly version