Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
 

Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19

Erste Rede gegen Strasser

Zu den ungeheuerlichen Machenschaften gegen die Asylanwälte Nadja Lorenz und Georg Bürstmayr meint Innenminister Strasser, dass er davon nichts gewusst habe.
Wir glauben ihm nicht und richten deshalb an die Öffentlichkeit die Erste Rede gegen Strasser in Anlehnung an die Rede Cicero gegen Catilina.

Unsere RechtsberaterInnen wollen ins Halbgesperre !!!

Unser Schreiben an die Justizanstalt Josefstadt bezüglich der Abweisung unseres Ansuchens, als RechtsberaterInnen unsere KlientInnen im Halbgesperre besuchen zu dürfen.


Strassers Asylgesetznovelle: Verfassungswidrig!

Der Vfgh hat Strassers neues Asylgesetz in den zentralen Punkten für nicht mit der Verfassung konform erklärt.


Einschränkung der Anspruchskriterien auf Grundversorgung

Ziel der „Grundversorgung“ (früher „Bundesbetreuung“) ist, dass alle hilfsbedürftigen Asylwerber und Asylwerberinnen und andere vom regulären Sozialsystem ausgeschlossene, aber nicht abschiebbare „Fremde“ versorgt werden. Nach den ersten Monaten zeigt sich jedoch, dass es immer mehr Menschen gibt, die doch keinen Anspruch haben - ein Einblick in Wiener Verhältnisse.

Fotoworkshop

Vom 20.- 22.Mai 2004 fanden im WUK foto workshops statt: mach deine camera obscura! Die Bilder wurden von 21.-27.Juni 2004 im artclub pocmahon ausgestellt.


Summerrise Fest in der Fröschelgasse 4./5.6.04

Fr, 4. Juni ab 18 h
Sa, 5. Juni ab 12 h

19., Fröschelgasse 16
Wir feiern bei jedem Wetter!

www.froeschelgasse.org


SpenderInneninfo 2004/1: Strasser ist krasser!

Schon bei Regierungsantritt im Jahr 2000 stellten wir auf einem Flugblatt die Frage: „Wird’s krasser unter Strasser?“ – die können wir mittlerweile mit einem entsetzten „JA und wie!“ beantworten.

Kulinarischer Gesprächskreis für AsylwerberInnen

Projektgruppe der Sozak Freytaggasse kochte von Nov.03 bis Jan.2004 gemeinsam mit KlientInnen aus unterschiedlichen Kulturkreisen jeweils mittwochs in den Räumlichkeiten der Deserteurs- und Flüchtlingsberatung.

Freiraum statt Festung Europa

... Solifest für die Deserteurs- und Flüchtlingsberatung...
Do, 22.1.2004 ab 20.oo im TÜWI


Obsorgeanregung für minderjährigen Asylwerber erfolgreich

Da bei uns mehrere unbegleitete minderjährige Flüchtlinge obdachlos gemeldet sind, haben wir für einen eine Anregung auf Obsorge durch das Jugendamt gestellt, diese wurde positiv entschieden!!! Der Jugendliche muss nun untergebracht werden.

SpenderInneninfo 2003: Jammern hilft nix ...

Sich wehren hilft oft... Lösungen suchen hilft meistens... wenn auch in kleinen Schritten
Unterstützung hilft allen: Denn wir möchten noch viel mehr tun...

Freispruch für Christian D. aus Sierra Leone

Polizei blamiert sich bei Verhandlung am Landesgericht Wien, denn an den rassitischen Vorurteilen, dass Christian D. mit Drogen gehandelt hätte, ist nachweislich nichts dran.

Wir haben 2 Bilder geschenkt bekommen!

Die beiden Bilder haben wir von den Künstlern Dude Conthe Usman und Festus geschenkt bekommen, und sie gleich in unserem Büro aufgehängt! Die beiden werden von uns betreut und haben die Bilder im Rahmen des Projekts Sindbad gestaltet.

Wir haben eine intelligente Grenze gebaut

Die Absicherung der Festung Europa wird vorangetrieben und die Genfer Konvention ausgehöhlt unter dem Vorwand, es seien doch alles "Wirtschaftsflüchtlinge" - wird es auch hier bald australische Verhältnisse geben?


Gustaves Abschiebung in den Kongo verhindern!

Gustaves Abschiebung konnte in letzter Sekunde verhindert werden.
Dokumentation, Hintergrundinfos und Fotos der Demo.


Geplante Abschiebung von G. : Gedanken einer Mitbewohnerin

G. zog bei uns im Rahmen eines integrativen Wohnprojektes ein, Ziel des Ganzen: miteinander leben und voneinander lernen. G. ist kein Einzelfall, aber ihn haben wir besser kennengelernt . Er ist ein Mensch, den wir schätzen und respektieren, deshalb wollen und dürfen wir es nicht zulassen, dass er abgeschoben wird.

5 Gründe warum es für AfrikanerInnen in Österreich besonders schwierig ist

Ich spreche hier heute als Stimme der Stimmlosen.
Rede für das Eröffnungsfest der Bock-Bier-Aktion am 13. Juni 2003 um 18:00 in Museumsquartier


Zum Archiv der Meldungen

Termine langfristig (aktuelle Termine weiter unten)

Aktuelle Termine Eintritt kostenlos, sonst extra angegeben

20.6.2017 Umbrella-Flashmob: Stop Deportations

Flashmob organisiert von der Plattform für menschliche Asylpolitik
flashmob organized by Plattform für menschliche Asylpolitik

20.6.2017//17:00//
Museumsquartier

22.6.//18:30// Marginalisierung und Widerstand: Mitarbeit, Präsenz und Ausschluss der

22.6.2017//HS 2// nig Uni Wien

Vortrag von Handan Özbas und Alexander Nikolic (boem*) im Rahmen der Ringvorlesung Stadt für alle?! Zwischen lokalen Grenzpraktiken und Urban Citizenship.

detail

27.6.2017//14:00 Ute Bock Straßenfest

Ute Bock Straßenfest | 27. Juni | 14:00 Uhr | Zohmanngasse 28 | 1100 Wien


Am 27. Juni feiert Ute Bock ihren 75. Geburtstag. Ihr Flüchtlingsprojekt wird 15.

30.6.2017 Filmscreening 'Operation Spring'

30.6.2017//20.00// Brunnenpassage

detail

Webspace4Artists

Kooperation

in Kooperation mit dem Internationalen Zivildienst

Was wir suchen!

Was wir dringend brauchen:

* Telefone
* funktionierendes Büromaterial (Kugelschreiber, Locher, Büroklammern, Klarsichthüllen,...)
* Menschen, die Benefizveranstaltungen für uns organisieren
* gratis Kopiermöglichkeiten
* Übersetzer*innen für die Website
* Spender*innen

Kostenlose Lernnachhilfe für KlientInnen

Mehr Info

weiterbildung

Projekt KAMA

Kursangebote mit AsylwerberInnen

Seminarprogramm der asylkoordination Österreich

Seminare für alle im Bereich Asyl- und Migration Tätigen und daran Interessierten

ZARA Training

Stärkung der persönlichen Kompetenzen im Bereich Anti-Rassismus und Zivilcourage