Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
 

Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18

Fensterpolitik-Manifest

Neue Bleiberechtskampagne im Fenster


Asylgerichtshof: Warnung vor der Mogelpackung !

Mit Anfang Juli 2008 wird der UBAS in den Asylgerichtshof verwandelt. Ein rechtlicher Einblick in die bevorstehenden Probleme mit dieser Institution wie das mangelhaft ausgeprägte Berufsethos der 'RichterInnen', ein bloß in Ansätzen vorhandenes Verfahrensrecht und problematische Übergangsbestimmungen.

Wann gibt es den ersten Toten?

Mit den Elektroschockpistolen Taser ist es in Österreich so wie mit den Rückenfesselungen - keiner will von der Gefährlichkeit wissen.

Stiller Krieg - Abschiebung auf Österreichisch

Über das Monopol und die Arbeit des innenministeriums- finanzierten Vereins "Menschenrechte Österreich"

Sie wollen uns nicht mit Geld helfen? Auch ok!

... denn was wir dringend brauchen, ist: Kostenlose Lernnachhilfe für KlientInnen und weitere Menschen, die sich bei uns z.B. als ÜbersetzerInnen engagieren wollen!
Wen und was wir noch dringend brauchen, ist hier zu finden!

Soli-fest für UNS !!!

Fr, 18.1.2008, abends im EKH
Programm: New Look, The Palomita Show, und anschliessend Auflegerei.
Ausserdem: Cocktails, Essen, Lesung

Solidaritätsklub am 17.12.07 in i:da

Ab 19:00 Workshop der Deserteurs- und Flüchtlingsberatung, ab 21:00 Filme, danach Auflegerei


SpenderInnen-info 2007/2: Flucht und Recht

oder: Welches Visum braucht eigentlich das Christkind?
Ein Blick in die Zukunft Richtung Asylgerichtshof verspricht nichts Gutes, doch kein Grund für uns aufzuhören, Flüchtlinge beim Versuch, ihren Anspruch auf Asyl durchzusetzen, zu unterstützen.


SOLIFEST für UNS im TÜWI

7.12. im Tüwi mit: L’asino, Maradona, Abdera
DJs Wrong Speed & Shaking Hand
Cocktailbar, Vokü


Gemeinsame Stellungnahme zum 'Asylgerichtshof'

Die großen NGO s im Asylbereich beziehen Stellung gegen den Asylgerichtshof und fassen ihre Bedenken und Kritik zusammen. + Gegenüberstellung UBAS – Asylgerichtshof

Erhöhung der Mindestpensionen - dramatische Auswirkungen für binationale Paare

Die Erhöhung um 2,9% bedeutet auch für binationale Paare, diese Einkommenssteigerung beim Nachweis des Mindesteinkommens vorweisen zu können.

destroy all borders - SOLIFEST für UNS

am Freitag 16.11.2007 in I:DA
18.00: Asyl-und Fremdenrecht
ab 20.30: DJ B*indi
und lekker veg.chilli, cocktails, dessi-kollektion, infos, ...


Rechtsschutz für Flüchtlinge nicht aushöhlen

Statt sich die Kritik von Karl Korinek, Präsident des Verfassungsgerichtshofs am Fremdenrecht zu Herzen zu nehmen, wird im Ministerrat nun die Einrichtung des Asylgerichtshofs beschlossen.

Schliessung des Flüchtlingsheims Gänsbachergasse in Wien

Seit Montag, 29. Oktober 2007, wird das AsylwerberInnenheim Gänsbachergasse auf Aufforderung des Fonds Soziales Wien geräumt. Bis zum 9. November 2007 sollen alle BewohnerInnen in anderen Quartieren in Wien aufgeteilt werden. 

Gedenkveranstaltung für die Opfer der NS-Militärjustiz 2007: Nie wieder Gleichschritt!

Gedenkveranstaltung für Deserteure, Kriegsdienstverweigerer, Selbstverstümmler und andere Opfer der NS-Militärjustiz


Platters 'Einzelfalllösungen'

Auseinandergerissene Familien, ein untergetauchtes Mädchen, das nun mit Selbstmord droht, eine Familie, die entgegen dem Protest einer ganzen Gemeinde abgeschoben wurde: Dies sind die neuen traurigen Höhepunkte eines Fremdenrechtes, dem es in punkto Unmenschlichkeit an nichts fehlt. Wie die Verantwortlichen darauf reagieren? Sie beschwichtigen, oder schweigen.

Unterschriftenaktion Asylrecht

Mit einer Online-Aktion fordern verschiedene Initiativen u.a. die Beendigung der Schubhaft, gleichen Zugang zu Erwerbsarbeit, Bildung und Mobilität für alle Menschen. Es wird dazu aufgerufen, sich an der Kampagne zu beteiligen.

Unterschriftenliste gegen Abschiebung: Kommentare und öffentliches Outing

“Ich helfe Menschen im Ernstfall weiter, auch wenn sie illegalisiert wurden”.

Demo gegen unmenschliche Abschiebepolitik Platters

Die Grünen rufen zu einem Protest gegen die 'Aktion scharf' des Innenministers auf!
Am Dienstag, den 09.10. um 18.00 Uhr, Treffpunkt Minoritenplatz startet die Demo und führt zum Innenministerium

asylkoordination kritisiert Verein Menschenrechte Österreich

Von einer Organisation, die unter dem Namen Menschenrechte auftritt, wird man erwarten, dass ihr die österreichischen Gesetze nicht als Maßstab für menchenrechtliche Standards genügen.

Zum Archiv der Meldungen

Termine langfristig (aktuelle Termine weiter unten)

Aktuelle Termine Eintritt kostenlos, sonst extra angegeben

Webspace4Artists

Kooperation

in Kooperation mit dem Internationalen Zivildienst

Was wir suchen!

Was wir dringend brauchen:

* Telefone
* funktionierendes Büromaterial (Kugelschreiber, Locher, Büroklammern, Klarsichthüllen,...)
* Menschen, die Benefizveranstaltungen für uns organisieren
* gratis Kopiermöglichkeiten
* Übersetzer*innen für die Website
* Spender*innen

Kostenlose Lernnachhilfe für KlientInnen

Mehr Info

weiterbildung

Projekt KAMA

Kursangebote mit AsylwerberInnen

Seminarprogramm der asylkoordination Österreich

Seminare für alle im Bereich Asyl- und Migration Tätigen und daran Interessierten

ZARA Training

Stärkung der persönlichen Kompetenzen im Bereich Anti-Rassismus und Zivilcourage