Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
 

<< voriger Artikel dieser Rubrik nächster Artikel dieser Rubrik >>

Obsorgeanregung für minderjährigen Asylwerber erfolgreich

Da bei uns mehrere unbegleitete minderjährige Flüchtlinge obdachlos gemeldet sind, haben wir für einen eine Anregung auf Obsorge durch das Jugendamt gestellt, diese wurde positiv entschieden!!! Der Jugendliche muss nun untergebracht werden.

Unbegleitete minderjährige Flüchtlinge (UMF) brauchen Unterbringung und spezielle Betreuung. Nachdem lange Zeit unklar war, wer für die Unterbringung zuständig ist, steht fest, dass grundsätzlich die Verpflichtung der Jugendwohlfahrtsträger besteht, für UMF die Vormundschaft zu übernehmen und damit verbunden im Rahmen der Obsorge auch für die Unterbringung zu sorgen.

In den meisten Bundesländern wird ein Teil der UMF von den Jugendämtern betreut und untergebracht. Doch es gibt viele UMF, die weder vom Bund noch von den Ländern untergebracht sind, sondern von NGOs oder anderen Privaten untergebracht werden, viele sind auch akut obdachlos !!!

Da bei der Deserteurs- und Flüchtlingsberatung mehrere unbegleitete minderjährige Flüchtlinge obdachlos gemeldet sind, haben wir für einen eine kurze Sachverhaltsdarstellung verbunden mit der Aufforderung einen Vormund zu bestellen, beim zuständigen Bezirksgericht eingereicht.
Die Anregung auf Obsorge wurde positiv entschieden!!! Der Jugendliche muss nun vom AJF untergebracht werden.

Mittlerweile hat die Obsorgeübertragung an die MA 11 für einen weiteren Minderjährigen geklappt: am 12.12.2003 übertrug das Bezirksgericht Wien Innere stadt die Obsorge an das Amt für Jugend und Familie - kurz vor Weihnachten war dann die schriftliche Ausfertigung da - somit mußte dann die zuständige MA11 den obdachlosen minderjährigen Emeka O. im Krisenzentrum aufnehmen.


Anregung auf Obsorge:



D R I N G E N D !

An das Bezirksgericht Innere Stadt
1010 Wien
(zuständig ist jeweils das Bezirksgericht wo der/die Minderjährige aufhältig oder gemeldet ist)

per FAX: 515 28 - 454

Wien, 3.10.2003

Sehr geehrte Damen und Herren!

Hiermit möchte ich Ihnen folgende Anregung übermitteln:

Der minderjährige J. geb. XX.12.1985 StA. Sierra Leone ist seit längerer Zeit in Wien ohne Eltern, Erziehungsberechtigten aufhältig und unter unserer Adresse als Kontaktstelle obdachlos gemeldet.
Das Gericht möge ermitteln, wer für die Obsorge des Jugendlichen zuständig ist.
Da der Minderjährige derzeit obdachlos ist, besteht Gefahr in Verzug und somit dringender Handlungsbedarf.

Mit freundlichen Grüßen


printer friendly version printer friendly version