Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
 

<< voriger Artikel dieser Rubrik nächster Artikel dieser Rubrik >>

Plattform gegen Rassismus und Fremdenfeindlichkeit

Spätestens im Herbst dieses Jahres finden Nationalratswahlen statt. Gegen fremdenfeindliche und rassistische Äußerungen in der Öffentlichkeit wollen wir, die unterzeichneten InitiatorInnen einer Plattform, in der Öffentlichkeit auftreten.

Spätestens im Herbst dieses Jahres finden Nationalratswahlen statt. Es ist leider zu befürchten, dass bereits Wochen, wenn nicht Monate davor, fremdenfeindliche und rassistische Äußerungen in der Öffentlichkeit neue Tiefen an Gehässigkeit aufdecken werden. Dagegen wollen wir, die unterzeichneten InitiatorInnen einer Plattform, bei allen uns sich bietenden Gelegenheiten in der Öffentlichkeit auftreten.

Wenn Sie dabei mitmachen wollen, wenn Sie uns gestatten, Ihren Namen in medialen Beiträgen wie z.B. Presseeinschaltungen oder Pressekonferenzen, zu erwähnen, dann ersuchen wir, eine kurze Mitteilung per email an die Adresse

ich-mache-mit@antirassismus-plattform.at

zu schicken. Bitte in diesem Fall Ihre Postadresse und die email-Adresse bekannt zu geben, sowie in die Betreffzeile (subject line) "ich mache mit" zu schreiben. Wir können Sie so ohne Kostenaufwand über alle geplanten Aktionen informieren.


Wir wollen und dürfen nicht finanziell von irgendwelchen Parteien abhängen. Wir dürfen selbstverständlich Mitglieder, Anhänger oder Sympathisanten einer solchen Partei sein. Wir haben deshalb bei der Ersten Bank der österreichischen Sparkassen (BLZ 20111) ein Konto
200-597-913/04
eingerichtet und ersuchen um die Überweisung eines Ihnen angebracht erscheinenden Betrags. Damit wollen wir die Kosten für allfällige Pressekonferenzen bzw. Zeitungsinserate bestreiten. Die zweckgebundene Verwendung der eingegangenen Spenden wird selbstverständlich von einer Wirtschaftstreuhänderin (Frau Mag. Angelika Kury-Heinrich) überwacht. Sollten nach der Beendigung der Wahl Gelder übrig bleiben, dann wird dieser Restbetrag vollständig an den Verein "Gedenkdienst", Rabensteig 3/18, Wien 1., (http://www.gedenkdienst.at/) übergeben.


Barbara Coudenhove-Kalerghi, Harald Krassnitzer, Elisabeth Orth,

Anton Pelinka, Peter Weinberger, Ruth Wodak


printer friendly version printer friendly version