Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
 

Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19

Rassismus Report 2005

Einzelfallbericht über rassistische Übergriffe und Strukturen in Österreich von ZARA

'Sehenden Auges verfassungswidrig'

Asylanwalt Georg Bürstmayr: "Wäre die Chinesin hier mit einem Deutschen verheiratet, wäre sie nicht abgeschoben worden"
Einserfrage im Standard am 24.3.2006

Ehemann muss Abschiebe- und Schub­haftkosten für seine Frau bezahlen

Fremdenpolizei stellt 6.079 Euro in Rechnung - Adolf Brichta kämpft um Gattin Zou Youeying: "Republik hat mir Frau genommen"
Artikel von Irene Brickner, Der Standard, 23.3.2006

Projekt Erinnerungstheater

Dieses Angebot richtet sich an Asylwerberinnen und Asylwerber und andere Menschen mit Migrationserfahrung von ca. 15 bis 35 Jahren. Für das Projekt sind keinerlei schauspielerische Vorkenntnisse notwendig.

Asyl: Verliebt, verlobt und abgeschoben

Durch das neue Asylgesetz müssen etliche ausländische Ehepartner zurück in die Heimat.
Dokumentation eines Artikel von Christine Lugmayer, erschienen in: Die Presse am 18.03.2006

Ehepartnerin eines Österreichers abgeschoben

Fremdenpolizei zerreißt erstmals binationale Ehe - Chinesin stellte Niederlassungs-Antrag, der nicht beantwortet wurde.
Dokumentation eines Artikels von Irene Brickner im Standard am 17.3.2006

Ersuchen um Gesprächstermin an die Innenministerin

Brief der Asylkoordination vom 17.3.2006

Plattform gegen Rassismus und Fremdenfeindlichkeit

Spätestens im Herbst dieses Jahres finden Nationalratswahlen statt. Gegen fremdenfeindliche und rassistische Äußerungen in der Öffentlichkeit wollen wir, die unterzeichneten InitiatorInnen einer Plattform, in der Öffentlichkeit auftreten.

Hunderte EhepartnerInnen illegalisiert

Letztes Jahr konnte ein Aufenthaltsrecht wegen Ehe vom Inland aus beantragt werden, wenn der Asylantrag zurückgezogen wurde. Da sie dadurch nach dem neuen Gesetz  illegalisiert sind, wurden bereits die ersten Ehemänner von österreichischen Frauen in Schubhaft genommen.

Initiative 'Ehe ohne Grenzen'

Eine Gruppe der vom neuen Fremdenrechtspaket betroffenen Eheleute trifft sich regelmässig, um Erfahrungen und Informationen auszutauschen. Info in deutsch und englisch. Weiters werden Fallgeschichten gesammelt, um sie anonymisiert der Öffentlichkeit und der Innenministerin zu präsentieren.


Vienna Views - Aufruf zu englischen Texten über Wien

Der Verein Vienna Lit. gibt einen Sammelband mit Beiträgen von in Wien lebenden Menschen, die nicht hier aufgewachsen sind und in englisch über ihre Wien Erfahrungen schreiben wollen, heraus. Einsendeschluss 31.3.2006


Solistand am Flüchtlingsball 06

FLÜCHTLINGSBALL zugunsten des Wiener Integrationshauses
und mit einem Soli Stand für uns !!!
mit Cocktails, Knabberein, Infos, unseren MitarbeiterInnen und Materialien
beim Haupt Stiegenaufgang links, erkennbar durch Transpis!
Fr, 24. Februar 2005 im Wiener Rathaus


NGOs fordern: Prokop muß weg !

Wir unterstützen die Rücktrittsaufforderung von SOS Mitmensch. Wir können und wollen nicht mehr zusehen, wie Menschen in der Schubhaft verschwinden und sterben. Es muß Konsequenzen geben.

www.deserteursberatung.at relaunch!

Die website der Deserteurs- und Flüchtlingsberatung wurde 2001 erstellt , nach 5 Jahren war s Zeit, das ganze in eine zeitgemässere Form zu bringen! Wir danken www.strg.at für ihre Unterstützung dabei! Über Rückmeldungen freuen wir uns wie immer: web@deserteursberatung.at

Fremdenrecht verbietet Familienleben

Presseaussendung der asylkoordination Österreich zu den Konsequenzen des neuen Niederlassungsgesetzes für Dutzende Ehepartner österreichischer StaatsbürgerInnen.


Aktuelle Information aus der Schubhaft

Infos über die "Zustände" in Schubhaft (Anf. Febr. 06)
Ergänzung des Informationszettels zu Punkt 6 "Medizinische Betreuung" (Hungerstreik)


Aufruf Aktion `Bilder gegen Feindbilder´

„Bilder gegen Feindbilder“ sucht Kreative Gruppen und Einzelpersonen die kurze Videos zum Thema Flüchtlinge und ihre Situation in Österreich zur Verfügung stellen können. Die gesammelten Arbeiten sollen im April 2006 auf Monitoren in ganz Österreich gezeigt werden, und an unterschiedlichsten Orten für Diskussion sorgen.


Abschiebewillkür in den Niederlanden

Ein mit einer Österreicherin verheirateter Nigerianer mit Schengenvisum wurde auf der Durchreise in Amsterdam verhaftet und nach Nigeria abgeschoben. Alles deutet daraufhin, dass hier willkürlicher Amtsmißbrauch betrieben wurde!

Tod des Schubhäftlings Yankuba Ceesay - Zeuge droht Abschiebung

Henry könnte Aussagen dazu machen, dass manche Angaben der Behörde nicht der Wahrheit entsprechen und viel zur Aufklärung noch offener Fragen beitragen, er will unbedingt aussagen und trat erneut in Hungerstreik. Aufgrund seiner gesundheitsgefährdeten Situation und durch Interventionen und Öffentlichkeitsarbeit wurde Henry C.am 1.12.05 aus der Schubhaft entlassen.

Zum Archiv der Meldungen

Termine langfristig (aktuelle Termine weiter unten)

Aktuelle Termine Eintritt kostenlos, sonst extra angegeben

20.6.2017 Umbrella-Flashmob: Stop Deportations

Flashmob organisiert von der Plattform für menschliche Asylpolitik
flashmob organized by Plattform für menschliche Asylpolitik

20.6.2017//17:00//
Museumsquartier

22.6.//18:30// Marginalisierung und Widerstand: Mitarbeit, Präsenz und Ausschluss der

22.6.2017//HS 2// nig Uni Wien

Vortrag von Handan Özbas und Alexander Nikolic (boem*) im Rahmen der Ringvorlesung Stadt für alle?! Zwischen lokalen Grenzpraktiken und Urban Citizenship.

detail

27.6.2017//14:00 Ute Bock Straßenfest

Ute Bock Straßenfest | 27. Juni | 14:00 Uhr | Zohmanngasse 28 | 1100 Wien


Am 27. Juni feiert Ute Bock ihren 75. Geburtstag. Ihr Flüchtlingsprojekt wird 15.

30.6.2017 Filmscreening 'Operation Spring'

30.6.2017//20.00// Brunnenpassage

detail

Webspace4Artists

Kooperation

in Kooperation mit dem Internationalen Zivildienst

Was wir suchen!

Was wir dringend brauchen:

* Telefone
* funktionierendes Büromaterial (Kugelschreiber, Locher, Büroklammern, Klarsichthüllen,...)
* Menschen, die Benefizveranstaltungen für uns organisieren
* gratis Kopiermöglichkeiten
* Übersetzer*innen für die Website
* Spender*innen

Kostenlose Lernnachhilfe für KlientInnen

Mehr Info

weiterbildung

Projekt KAMA

Kursangebote mit AsylwerberInnen

Seminarprogramm der asylkoordination Österreich

Seminare für alle im Bereich Asyl- und Migration Tätigen und daran Interessierten

ZARA Training

Stärkung der persönlichen Kompetenzen im Bereich Anti-Rassismus und Zivilcourage