Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
 

Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19

SOS Mitmensch Aktionen zum Fremden-Unrechtspaket

Unterschriftenaktion zum Fremden-Unrechtspaket - jetzt NEIN sagen; Informationssammlung zum Fremden-Unrechtspaket; diesbezügliche Informationstage am 8. und 9.4.2011; Suche nach Helfer*innen

Ein Denkmal für Deserteure

Vorträge und Diskussion am Montag, 4. April, 19.00 im Depot in Kooperation mit dem Personenkomitee Gerechtigkeit für die Opfer der NS-Militärjustiz

Literaturempfehlung: Ein unbequemes Leben

Flüchtlingskaplan Cornelius Koch (1940 - 2001) stand quer in der politischen Landschaft. Er stritt mit seinem Bischof und mit dem Bundesrat. Er polarisierte und brachte Menschen zusammen. Er war widersprüchlich, und er legte Widerspruch ein. Er kämpfte gegen die Abstumpfung des menschlichen Gewissens. Rastlos und beharrlich überschritt er festgelegte Grenzen zwischen Staaten, sozialen Rängen und in den Köpfen.


Aufruf zur Demo

Melitus ist 2005 aus Nigeria nach Österreich gekommen. Seitdem verkauft er vor dem Thalia auf der Linzer Landstraße die Straßenzeitung Kupfermuckn. Jetzt ist er von der Abschiebung bedroht. Die Organisator*innen rufen zur Demo auf, die am Freitag, 18.02.2011, um 15:30 im Schillerpark in Linz startet.

KARAWANE ZUM WSF Bamako - Dakar

Vom 6. bis 11. Februar 2011 findet in Dakar – der Hauptstadt Senegals – das 11. Weltsozialforum statt. Das ist der Grund, weshalb ab Mitte Januar 2011 von unterschiedlichen Orten in Afrika Bus- und Autokarawanen nach Dakar aufbrechen werden.


Die Dessi erhält den Menschenrechtspreis

aufgrund der "außerordentlichen und nachhaltigen Leistungen auf dem Gebiet des Menschenrechtsschutzes für Menschen, die auf der Flucht sein müssen und dringend Hilfe benötigen"

Spender*inneninfo 2/2010: Eine wunderliche Zeit ...

oder warum Schenken doch noch das Beste an Weihnachten ist.


Literaturempfehlung: Unbegleitete minderjährige Flüchtlinge in Österreich

Jahr für Jahr flüchten Tausende Kinder und Jugendliche alleine, ohne ihre Eltern, aus den Krisenregionen in Asien und Afrika und aus Osteuropa. Im Jahr 2009 erreichten 1.182 dieser »unbegleiteten minderjährigen Flüchtlinge« Österreich. Sie erhoffen sich hier eine Perspektive für ihre Zukunft, Frieden, Sicherheit und Schutz vor Verfolgung. Wenn sie Europa erreichen, erleben sie oft herbe Enttäuschungen. Bevor sie endlich ankommen können, müssen sie einen Hindernislauf aus Verdächtigungen, Schikanen und zermürbendem Warten durchmachen.


IGS Glühweinstand zu Gunsten der DESSI

Der Verein IGS (Initiative für globale Solidarität) verkauft nächste Woche für uns Glühwein und Waffeln vor der Hauptuni: 6.,7.,9.,10.12.2010, jeweils ab 16:00; bei Erfolg wird auf die darauf folgende Woche verlängert!

SCI Party for Peace mit DESSI-Cocktailstand

SCI feiert 90 Jahre Freiwilligenaustausch und internationale Solidarität und hat die Dessi eingeladen, einen Solicocktailstand zu machen - das machen wir und zwar am 10.12.2010, ab 21:00, TÜWI, Peter-Jordan 76/ Ecke Dänenstraße, 1190 Wien


Unterschriftenaktion: Abschiebungen nach Griechenland stoppen!

Amnesty International fordert, sofort alle Überstellungen von
AsylwerberInnen nach Griechenland im Rahmen der Dublin-Bestimmungen
auszusetzen, bis sich die Situation für AsylwerberInnen und Flüchtlinge in
Griechenland verbessert hat und das Asylsystem sowohl formal als auch in
der Praxis in Einklang mit internationalen und EU-rechtlichen Standards und
Verfahren steht.


Ausschluss basta!

Aufruf: Wir wollen in einer Gesellschaft leben, in der es selbstverständlich ist, dass alle Menschen die gleichen Rechte teilen.


Gegen Unrecht: Kinder gehören nicht ins Gefängnis!

Petition für die uneingeschränkte Aufnahme der Kinderrechtskonvention in die Verfassung. Wenn wir nicht wollen, dass weiterhin Kinder in Schubhaft landen und Familien auseinandergerissen werden, dann müssen wir gemeinsam ein Zeichen setzen, denn schlechte Gesetze gehören geändert.
Unterschriftenmöglichkeit!


Artikel: Fluchtwege freihalten

Interview mit Petra Limberger, Deserteurs- und Flüchtlingsberatung Wien

Aktueller Artikel auf migrazine.at

Rote Karte stoppen

Wir wehren uns gegen neuerliche Verschärfungen im Fremdenrecht, die am 19. Oktober im österreichischen Ministerrat beschlossen werden sollen: Unter anderem eine „rote Karte“ und die  Inhaftierung von Flüchtlingen in den Erstzulassungszentren.

Einsatz für Flüchtlinge bis zum zivilen Ungehorsam

Als Christen für Flüchtlinge eintreten - Wortlaut der Schlusserklärung zur "Fachtagung Weltkirche", die vom 23. bis 24. Juli in Stift Lambach stattfand

Machen wir uns stark. 18. September.

Willenskundgebung, Manifest, Konzert.

“It’s still like being in a war zone – Immigrants in Greece”

"Refugees trying to reach safety in Europe get stuck in Greece: Once in Europe, they have to remain in the country they first arrived in. They speak about lack of basic support like housing, clothing and food and daily racist abuse. Not only by fascists like Golden Dawn, but also Greek people – and the police."

Gegen die Regelungswut

Anlässlich des 18-jährigen Geburtstags der Dessi kam es zu einem Interview mit Daniel, veröffentlicht im Standard, 08. Juni 2010

SpenderInnen info 1/2010: Ein neues Spielzeug ...

Das Fremdenrechtsänderungsgesetz bietet allen Behörden, die mit dem Fremdenrecht befasst sind, seit Jahresbeginn 2010 ein neue Spielwiese mit zahlreichen Möglichkeiten, die aktuell ausprobiert werden. Wir gefallen uns in der Rolle der SpielverderberInnen, denn wir sind der Ansicht, dass mit Menschenleben und mit Menschenrechten nicht gespielt werden kann und darf.


Zum Archiv der Meldungen

Termine langfristig (aktuelle Termine weiter unten)

20 Jahre Augustin

16.04.-16.10.2015

Aktuelle Termine Eintritt kostenlos, sonst extra angegeben

Kundgebung gegen Frontex und EU-Grenzregime

Di, 19.05.2015; 15:00 vor dem Eingang zur UNO-City/Vienna International Center

detail

Vortrag Heda Achmatova: Von Grosny über Georgien, die Türkei, Tschechien und die Schweiz nach Wien

Di, 19.05.2015; 18:30
Institut für Wissenschaft und Kunst, Berggasse 17, 1090 Wien

Diskussion und Studienpräsentation: MigrantInnen als Zielgruppe?

Solidarische Beratungs- und Unterstützungsangebote von ArbeitnehmerInnenorganisationen in Österreich
Mi, 20.05.2015; 17:00
AK Wien Bildungszentrum, Theresianumgasse 16-18, 1040 Wien, Seminarraum 11a/b

detail

DESSI GEBURTSTAGSFEST

save the date: Sa, 13.06.2015

Vortrag: Die Praktiken der Nichtabschiebung

Fr, 22.06.2015; 18:00
IFK Internationales Forschungszentrum Kulturwissenschaften, Reichsratsstraße 17, 1010 Wien

Webspace4Artists

Kooperation

in Kooperation mit dem Internationalen Zivildienst

Was wir suchen!

Was wir dringend brauchen:

>aktuell, July 2014<

* Telefone
* funktionierendes Büromaterial (Kugelschreiber, Locher, Büroklammern, Klarsichthüllen,...)
* Menschen, die Benefizveranstaltungen für uns organisieren
* gratis Kopiermöglichkeiten
* Übersetzer*innen für die Homepage
* Spender*innen

Für den Deutschkurs:
* Wörterbücher (z.B. Arabisch - Deutsch)
* Flipchartpapier
* Tafel
* White Board

Kostenlose Lernnachhilfe für KlientInnen
>aktuell, July 2014<
Mehr Info

weiterbildung

Projekt KAMA

Kursangebote mit AsylwerberInnen

Seminarprogramm der asylkoordination Österreich

Seminare für alle im Bereich Asyl- und Migration Tätigen und daran Interessierten

Lehrgang Anti-Rassismus-Arbeit von ZARA

Stärkung der persönlichen Kompetenzen im Bereich Anti-Rassismus und Zivilcourage

www.blackaustria.at

www.blackaustria.at

Weil das Leben nicht schwarz-weiß ist.
Kommunikationskampagne zum Abbau von Vorurteilen gegenüber in Österreich lebenden Schwarzen Menschen. 

Die Liste DVD

Die Liste - Fremdenrechtskrimi

Die Liste - Ein Fremdenrechtskrimi
Film der Initiative Ehe ohne Grenzen als DVD gegen Spende!

Lokalempfehlung

Lokalempfehlung

DER WIENER DEEWAN - pakistani food
ALL YOU CAN EAT ~ PAY AS YOU WISH


9., Liechtensteinstraße 10
Mo - Sa 11 - 23 h
www.deewan.at